21.09.2015

"Die einzelnen Anwendungen greifen nahtlos ineinander und im Zentrum der Software steht der Mandant."

ADDISON bei der Dobler & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Dobler & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Steuerberater Josef Maier, Gesellschafter und Geschäftsführer

Steuerberater Curt Saller, Gesellschafter

Daten und Fakten über

Dobler & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Gänsheidestr. 1

70184 Stuttgart

Telefon: +49-711-16433-0

Fax: +49-711-16433-52

Jahr der Gründung: 1982

Mitarbeiter: 27

„ADDISON bietet eine integrierte Umgebung und ein Laufzeitverhalten, das zügiges Arbeiten ohne Verzögerungen durch lange Antwortzeiten ermöglicht. Die einzelnen Anwendungen greifen nahtlos ineinander und im Zentrum der Software steht der Mandant.“

Das gesamte Spektrum der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Unternehmensberatung aus einer Hand zu bieten − mit dieser Leitidee ist die Kanzlei Dobler & Partner mit Standorten in Stuttgart und Schwäbisch-Gmünd seit über 30 Jahren erfolgreich. Das breite Leistungsportfolio umfasst über Steuerberatung, Buchführung und Abschlusserstellung hinaus auch Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung.

Kompakte Software für ein komplettes Beratungsangebot

„Unsere Mandanten können darauf vertrauen, mit allen steuerlichen und rechtlichen Anliegen bei uns gut aufgehoben zu sein. Sie müssen keine neue Kanzlei suchen, wenn zum Beispiel aufgrund des Unternehmenswachstums ein vom Wirtschaftsprüfer testierter Abschluss erforderlich wird“, sagt Josef Maier, der als Steuerberater und vereidigter Buchprüfer einer der Gesellschafter der Kanzlei ist.

Insgesamt beschäftigt Dobler & Partner zurzeit 27 Personen, darunter vier Steuerberaterinnen und vier Steuerberater, an den Standorten Stuttgart und Schwäbisch Gmünd. Von den rund 250 Mandanten sind ca. 200 Firmenkunden, die zu einem großen Teil auch ihre Buchhaltung und Lohnabrechnung über die Kanzlei abwickeln. Die Kanzlei Dobler & Partner arbeitet schon seit vielen Jahren mit ADDISON und sieht sich in dieser Entscheidung immer wieder bestätigt, sei es bei Erweiterungen der Anwendungsumgebung oder auch der Kanzleiaktivitäten.

Schnelle Integration

Als 2011 die Kanzlei Vogt in Schwäbisch Gmünd übernommen wurde, waren die Wege für die Überführung im Bereich der IT schnell geebnet. „Die Umstellung verlief unproblematisch“, sagt Josef Maier. „Wir konnten die Daten aus der dort vorher genutzten Lösung komplett übernehmen und nahtlos weiterarbeiten. Die Anwender in der übernommenen Kanzlei haben sich sehr schnell an die neue Arbeitsumgebung gewöhnt und wissen die Vorteile von ADDISON zu schätzen − eine integrierte Umgebung und ein Laufzeitverhalten, das zügiges Arbeiten ohne Verzögerungen durch lange Antwortzeiten ermöglicht.

Kompakt und mandantenfokussiert

Der entscheidende Unterschied und das Alleinstellungsmerkmal von ADDISON ist für den Steuerberater „die zentrale Sicht auf den Mandanten. Ich muss nicht von einer Anwendung in eine andere wechseln, sondern kann direkt auf alle Daten zugreifen, die einen Mandanten betreffen.“ Für Maier ist das kompakte ADDISON-System auch insofern wichtig, als er gerne mal fürs Wochenende die komplette Kanzleidatenbank auf sein Notebook kopiert, um sich einen Überblick zu verschaffen und auch mal im Detail bei einzelnen Mandanten nachzusehen. „Dass dies so einfach möglich ist, zeigt aus meiner Sicht, dass das System eine saubere Programmstruktur hat und keinen unnötigen Ballast, verschiedene Datenbanken und mehrfache Speicherungen mit sich schleppt.“

Für Steuerberater Curt Saller, ebenfalls Gesellschafter der Kanzlei, sind die Möglichkeiten wichtig, die ADDISON im Controlling bietet. Für viele seiner Mandanten führt er eine Liquiditätsplanung durch. „Mit der Liquiditätsvorschau kann ich ihnen zeigen, wie sich die Liquidität entwickelt. Ich kann dabei auch die Schwankungen im saisonalen Geschäft berücksichtigen.“ So ergeben sich aufgrund der Auswertungen auch Ansatzpunkte für die Beratung. „Ich kann dem Mandanten zum Beispiel erklären, zu welchem Zeitpunkt eine geplante Preiserhöhung optimal eingesteuert werden sollte.“

„ADDISON OneClick bietet geniale Möglichkeiten“

Curt Saller schätzt darüber hinaus die Innovationsfähigkeit von Wolters Kluwer, aktuell die Möglichkeiten, die das neue Collaboration-Portal ADDISON OneClick eröffnet: „Wir selbst und vor allem auch die Mandanten, bei denen wir ADDISON OneClick teilweise schon eingeführt haben, sind vollauf begeistert. Die Lohnvorerfassung erspart uns viel doppelte Arbeit, zum Beispiel bei Mandanten in der Baubranche oder in der Fleischverarbeitung, wo es laufend Veränderungen in der Belegschaft gibt. Der Mandant gibt die Daten online ein, wir prüfen auf Konsistenz und Plausibilität; damit verfügen wir mit deutlich reduziertem Aufwand und wesentlich schneller als früher über stets aktuelle Stammdaten. Und die Möglichkeiten, die ADDISON OneClick bei der Bereitstellung von Finanzdaten und Reports online und mobil bietet, finde ich genial.“

Fazit: Zentrale Sicht auf den Mandanten

Mit ADDISON werden wir jedem Mandantentyp gerecht: Im Zentrum der Software steht der Mandant. Dadurch haben wir eine zentrale Sicht auf den Mandanten und müssen nicht erst verschiedene Programme aufrufen“, sagt Josef Maier. Curt Saller ergänzt: „Im neuen OneClick-Portal haben wir eine breite Auswahl an Tools, um die Mandanten jeweils mit den für ihren Bedarf passenden Applikationen zu bedienen.“

 

<- Zurück zu: Steuerberater & Wirtschaftsprüfer