01.12.2016

"Absolute Zuverlässigkeit bei Lohn und Gehalt"

Das relog Franchise-System setzt bundesweit auf ADDISON

Ludwig Busse, Geschäftsführer zweier relog-Standorte

Ludwig Busse, Geschäftsführer zweier relog-Standorte und relog Franchise-Geber

Inge Engel, Referentin bei der Ludwig Busse GmbH & Co. KG

Zahlen und Fakten über relog:

Ludwig Busse GmbH & Co. KG relog Franchise-Geber
Dr.-Albert-David-Str. 21
D- 30938 Burgwedel

Fon: +49 (0) 5139-97272-61
Fax: +49 (0) 5139-97272-99

Mail: info@relog.de
Mitarbeiter: 100

Gegründet: 1978

„ADDISON ist innovativ und bietet uns Sicherheit bei der Abrechnung von Löhnen und Gehältern. Damit gewährleisten wir maximale Qualität für unsere Kunden.“ Ludwig Busse

relog hat sich seit der Gründung im Jahr 1978 zu einem seit 2003 bundesweit agierenden Franchise-Unternehmen mit derzeit 40 Standorten und über 100 Mitarbeitern entwickelt. Für über 5.000 Mandanten, vom Einzelunternehmer über große mittelständische Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern bis hin zu Einrichtungen des öffentlichen Dienstes, werden jährlich rund 900.000 Lohn- und Gehaltsabrechnungen erstellt. In den vergangenen vier Jahren hat sich der Umsatz verdoppelt. Das relog Franchise-System arbeitet seit über 15 Jahren mit der ADDISON-Software von Wolters Kluwer.

“Keine Fehlertoleranz bei Lohnabrechnungen“

Die Erstellung der laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnungen auf Basis von Nixdorf-Computern war der Anfang der relog, wie sich deren Geschäftsführer Ludwig Busse erinnert: „Wir haben zunächst - wie damals üblich - auf Eigenentwicklungen gesetzt, in späteren Jahren aber entschieden, uns von dieser nicht mehr zukunftsfähigen Plattform unabhängig zu machen.“ Seit dem Jahr 2000 kommen bei der relog GmbH ADDISON-Lösungen von Wolters Kluwer zum Einsatz. Mit dem bundesweiten Wachstum, auch in den neuen Bundesländern, stiegen die Anforderungen an die eingesetzte Software. „Unsere Kunden vertrauen voll und ganz auf uns, denn im Bereich Lohn und Gehalt gibt es naturgemäß keine Fehlertoleranz“, so Ludwig Busse. „Hinzu kam, dass der Bereich Lohn und Gehalt in einem immer stärkeren Wandel begriffen ist. Erschwerend für die Mandanten ist dabei, dass sich neue Gesetze und Verordnungen bisweilen in der praktischen Umsetzung als sehr komplex erweisen. Hier muss die eingesetzte Software absolut zuverlässig sein“, verdeutlicht Ludwig Busse.

Gemeinsam weiter wachsen

Seit der Umstellung auf ADDISON von Wolters Kluwer reagiert die relog flexibel auf gesetzliche Änderungen. Alle Standorte sind mit den Lösungen von Wolters Kluwer ausgestattet. „Seit Beginn unserer Partnerschaft hat sich ADDISON stets als die innovativste und am besten zu bedienende Lösung erwiesen“, sagt Ludwig Busse, der den Markt für Softwarelösungen in diesem Bereich bestens kennt. Auch die Nähe der Zentrale in Burgwedel zur Niederlassung von Wolters Kluwer in Hannover war für ihn immer entscheidend hinsichtlich der gemeinsamen Arbeit an Verbesserungen der Software. Derzeit kommen neben Lohn und Gehalt die ADDISON-Module Kanzleiorganisation, FiBu und das Bescheinigungswesen bei relog zum Einsatz. Einzelne Standorte verfügen darüber hinaus über eine Anbindung an das Dokumentenmanagementsystem Docuware und nutzen den Office Manager.

Die neue Portallösung ADDISON One Click ist heute bei relog bereits in Teilbereichen im Einsatz. „Mit OneClick können Mandanten einfach Belege hochladen und Auswertungen schneller als zuvor erhalten. Das gibt allen Seiten Sicherheit in der Kommunikation und entspricht dem zeitgemäßen Datenschutz. Ein besonderer Vorteil ist aus unserer Sicht, dass ADDISON OneClick auch für Laien gut handhabbar ist“, sagt Inge Engel, Referentin für Franchisemanagement bei der Ludwig Busse GmbH & Co. KG.

Fazit: sicher und innovativ

Der gemischte und kostenoptimierte Einsatz der Module von ADDISON an den 40 relog Standorten bringt im Alltag die bestmögliche Zeit- und Kostenersparnis. „Zudem ist die Lösung absolut zuverlässig hinsichtlich der immer komplexer werdenden Gesetzgebung. Die Zuverlässigkeit bringt uns die gewünschte maximale Kundenzufriedenheit“, so Ludwig Busse. relog profitiert darüber hinaus von den schnellen Reaktionszeiten des ADDISON-Service. „ADDISON ist damit das solide Fundament für unser tägliches Geschäft, diese Lösung ist zeitgemäß und sicher“, bekräftigt der Geschäftsführer weiter. Die unkomplizierte Datenübergabe an die Finanzämter rechnet er ebenso zu den Vorteilen wie die Tatsache, dass relog mit ADDISON auch die komplexen Lohnabrechnungen des Öffentlichen Dienstes und des Baugewerbes verwalten kann.

Künftig, so die Einschätzung bei der relog, wird auch die Portallösung ADDISON OneClick eine noch stärkere Rolle spielen. „OneClick wird uns den Weg hin zum papierlosen Büro ebnen, und da es auf allen Plattformen nutzbar ist, unsere Arbeit noch flexibler machen“, so Inge Engel. Eine Ausweitung des Einsatzes von ADDISON, etwa um eine digitale Personalakte und ein Modul für Reisekostenabrechnungen, ist aus Sicht von relog wünschenswert. Über diese und andere Erweiterungen sind beide Unternehmen in einem stetigen Dialog.

 

<- Zurück zu: Steuerberater & Wirtschaftsprüfer