06.12.2013

"ADDISON ist optimal an unsere Bedürfnisse im Controlling angepasst. Wir haben damit jederzeit einen Überblick über unsere Kostendeckung."

ADDISON bei der Georg Opfermann GmbH, Flensburg

Viola Leist, kaufmännische Leiterin, Georg Opfermann GmbH

Viola Leist, kaufmännische Leiterin, Georg Opfermann GmbH

Zahlen und Fakten über Georg Opfermann GmbH

Neustadt 36

24939 Flensburg

Telefon: +49 461 49 30 1 13
Telefax: +49 461 49 30 1 26
E-Mail: v.leist@opfermann-gmbh.de

Mitarbeiter: 50

Gegründet: 1847

Sichere Zahlen an jedem Tag: „Controlling ist für Handwerksbetriebe überlebenswichtig“

Die Flensburger Georg Opfermann GmbH wird bereits in vierter Generation als Familienbetrieb geführt. Das vor allem in Norddeutschland tätige Unternehmen legt den Schwerpunkt auf die Gebäudetechnik und Schwimmbadtechnik und ist in vielen Großprojekten engagiert. 50 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von ca. 5 Millionen Euro jährlich. Mit der Einführung von ADDISON Controlling hat das Unternehmen seine wirtschaftliche Steuerung auf ein solides Fundament gestellt.

„Mit dem Ausscheiden unserer Buchhalterin im Jahr 2007 ergab sich eine neue Situation für uns“, erinnert sich Viola Leist, kaufmännische Leiterin der Georg Opfermann GmbH. Bis zu diesem Zeitpunkt verfügte das Unternehmen über eine Buchhaltung, die sich auf die klassischen Buchführungsaufgaben beschränkte. „Für uns war diese Veränderung Anlass, über eine Neukonzeption der Buchhaltung nachzudenken und eine Lösung zu suchen, die uns detaillierte Auswertungsmöglichkeiten auf wöchentlicher Basis bieten sollte“, erinnert sich Viola Leist. In der Übergangsphase wurden die Finanzdaten über die Datev-Schnittstelle an die Steuerberatungskanzlei übermittelt. Dieser Weg war allerdings umständlich und bot keinen Zugriff auf aktuelle Zahlen, zudem waren die Kosten bei diesem Verfahren hoch.

Da bei der Georg Opfermann GmbH seit langem ADDISON Handwerk im Einsatz war, lag es nahe, zunächst beim Anbieter der ADDISON-Software, Wolters Kluwer, nach einer Lösung Ausschau zu halten. Die einfache Anbindung an die vorhandene Umgebung beförderte die Entscheidung: „ADDISON mit den Modulen Finanzbuchhaltung, Lohn und Controlling hat sich schließlich als die beste Inhouse-Lösung erwiesen, wurde nach unseren Bedürfnissen angepasst und sehr rasch implementiert“, so Viola Leist.

Nur noch einmal im Jahr transferiert die Buchhaltung der Georg Opfermann GmbH heute die Daten für den Jahresabschluss an die Steuerberatungskanzlei. Die monatliche Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) übernimmt Viola Leist mit ADDISON in Eigenregie. Die Kostendeckung der Großbaustellen lässt sich wöchentlich messen. „Auf den Baustellen verbrauchen wir viel Material, haben Lohnkosten und erstellen viele Rechnungen, wissen aber ohne Controlling nicht genau, wie der Stand der Dinge ist. Mit ADDISON vermeiden wir eine Unterdeckung

Die Lösung: Aktuelle Zahlen stets verfügbar

Auch die Anforderungen der Banken an Handwerksbetriebe steigen stetig.

„Mit ADDISON erstellen wir die erforderlichen Businesspläne auf einfache Weise, das erleichtert uns die Verhandlungen mit den Banken über Kontokorrentkredite“, sagt Viola Leist.

Mindestens einmal im Jahr ist dieses Prozedere bei einer Bank fällig. Auch bei der Kalkulation des richtigen Stundenlohns hilft ADDISON: „Ich gebe die nötigen betriebswirtschaftlichen Daten ein – wie Stunden, Kosten, Urlaubstage, Krankheitstage und weiteres – und das Modul zeigt mir die Kostendeckung, die unser Betrieb erwirtschaften muss“, sagt die kaufmännische Leiterin.

Aus ADDISON Handwerk werden die Ausgangsrechnungen in das Controlling-Modul übertragen. Das Modul ADDISON Finanzbuchhaltung erleichtert vor allem den Zahlungsverkehr.

„Bei der Zahlung von Lieferantenrechnungen schlägt mir das Modul alle Rechnungen vor, die ich heute mit Skonto zahlen kann, oder zeigt an, welche Rechnungen netto fällig sind. Dann startet der automatische Zahlungslauf mit der Datenübermittlung an unsere Bank“, so Viola Leist.

Nach der Transaktion erfolgt die automatische Rückmeldung an ADDISON, womit sämtliche Zahlen wieder auf dem aktuellen Stand sind – komfortabel und sicher.

Fazit: Sicherheit und Kosteneinsparungen

„Tatsache ist: Zahlen lügen nicht. Das Bauchgefühl über den Stand der Dinge mag eine gute Sache sein, wenn man ein Unternehmen führt, aber die Bestätigung durch solide Zahlen lässt einen doch deutlich ruhiger schlafen“, urteilt Viola Leist. Daher sind für sie das Controlling und der wochenaktuelle Überblick über alle Zahlen entscheidend. Mit Hilfe der Berater von ADDISON wurde das Modul entsprechend dem Kostenschema der Georg Opfermann GmbH so angepasst, dass Kosten und Erträge jeder Baustelle aktuell aufgerufen und verglichen werden können.

„Die Betreuung vor Ort ist sehr gut. Das ist auch ein entscheidender Grund für uns, ADDISON einzusetzen“, macht Viola Leist klar.

Ein weiterer Vorteil: durch den Einsatz von ADDISON spart die Georg Opfermann GmbH gegenüber der monatlichen Übermittlung von Daten an eine Steuerberatungskanzlei erhebliche Kosten ein.

 

<- Zurück zu: Handwerk