Datenschutz und IT-Sicherheit

Das Gesetz ist eindeutig: Sie sind verpflichtet, Ihre Mitarbeiter im Umgang mit personenbezogenen Daten zu unterrichten. Was das Bundesdatenschutzgesetz (§ 4g BDSG) bereits fordert, wird durch den Art. 39 DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung, gültig ab Mai 2018) noch verschärft. Im Falle der Nichtbefolgung können empfindliche Strafen anfallen.

Für Berufsgeheimnisträger gilt die berufliche Schweigepflicht gemäß § 203 ff StGB. Die Verpflichtung von Steuerberatungskanzleien zur Wahrung von Datengeheimnissen und zur Verschwiegenheit ergibt sich aus § 62 StBerG.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zu handeln! Kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach.

E-Learning zur Mitarbeiterunterweisungspflicht für Steuerberater

Ihre Vorteile:

  • Die ca. 60-minütige Schulung kann von Ihren Mitarbeitern zeitlich flexibel auch mit Unterbrechnungen absolviert werden.
  • Nachweisliche Sicherstellung und Dokumentation Ihrer gesetzlichen Schulungsverpflichtung durch Teilnahmezertifikat.
  • Vermeidung von Risiken durch sensibilisierte Mitarbeiter.
  • Vermeidung von Versäumnissen im Falle möglicher (auch unangemeldeter) Kontrollen durch Landesdatenschutzbehörden.
jetzt anmelden!

Weitere Informationen zur E-Learning "Datenschutz und Informationssicherheit", Inhalte der Schulung, eine empfohlene Vorgehensweise und Schritt für Schritt Anleitung können Sie gerne auch ausdrucken und bequem nachlesen.