Seminare und Online-Schulungen AKTE Finanzbuchhaltung

  • ADDISON AKTE Seminare


AKTE | Einführung in die Finanzbuchhaltung

Basis-Seminar für Neuanwender

Seminar-Nummer: A_FI.20

Starten Sie mit uns in eine erfolgreiche Arbeit mit der AKTE Finanzbuchhaltung. Dank der innovativen und komfortablen Benutzeroberfläche wird Ihnen der Einstieg leichtfallen. Die aktenorientierte Bedienerführung ermöglicht ein einfaches und effizientes Arbeiten für Ihre tägliche Praxis.

In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen grundlegende Kenntnisse zur AKTE Finanzbuch­haltung.

Lernen Sie die Grundlagen von der Anlage einer Mandantenakte, Umsetzung einer ordnungsgemäßen Finanzbuchhaltung bis hin zur Erstellung von betriebswirtschaftlichen Auswertungen an praktischen Standardbeispielen kennen.

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen umfassenden Programmüberblick, Tipps und Tricks für die tägliche Bearbeitung der Finanzbuchhaltung sowie die notwendigen Kenntnisse, um Ihre Finanzbuchhaltung effektiv durchzuführen.

Inhalte

  • Einführung in die Benutzeroberfläche und Benutzerführung
  • Hilfefunktionen und Dokumentationen
  • Anlage einer Mandantenakte für das Rechnungswesen
  • Das zentrale Werkzeug: Buchungsmaschine
  • Grundlagen zur Buchungserfassung
  • Erfassung von Geschäftsvorfällen in der Buchungsliste
  • Tipps und Tricks zur Buchungserfassung
  • Einrichtung einer OP-Buchhaltung
  • OP-Buchhaltung: Erfassung, Ausgleich und Auswertungen
  • Bedeutung der GoBD für die Finanzbuchhaltung
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung: Aufbereitung und Versendung
  • Kontenblatt, Journal, Summen- und Saldenliste
  • Erstellung von betriebswirtschaftlichen Auswertungen
  • Gesamtausdruck der Auswertungen
  • Einblick in weitere Erfassungsmöglichkeiten
  • Durchführung des Jahreswechsels inkl. Jahresvortrag

Dauer

Tagesseminar
Aktive Einbeziehung der Teilnehmer durch PC-Nutzung und praktische Übungen

Teilnahmegebühr

€ 305,- zzgl. USt.
pro Person und Seminar

€ 260,- zzgl. USt.
für jede weitere Person
aus der Kanzlei oder einem Unternehmen im selben Seminar

€ 248,- zzgl. USt.
für Auszubildende


AKTE | Fit für eine effiziente Finanzbuchhaltung

Tipps & Tricks zur Finanzbuchhaltung − gut gebucht ist halb abgestimmt!

Seminar-Nummer: A_FI.08

Im Rahmen eines Workshops dreht sich alles rund um die Prozessoptimierung der Finanzbuchhaltung in der AKTE-Software. Wir stellen Ihnen eine Auswahl an nützlichen Helfern in der AKTE-Software vor, die Sie sofort an Ihrem eigenen Schulungs-PC ausprobieren können. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat bei aktuellen Fragen zur Seite.

Ihr Nutzen

Lernen Sie, welche nützlichen Funktionen und Einstellungen Ihnen in der AKTE-Software den Arbeitsalltag erleichtern.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie komfortabel eine umfangreiche Finanzbuchhaltung umsetzen und gleichzeitig eine wesentliche Grundlage für den Jahresabschluss bereitstellen.
Darüber hinaus zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, die Finanzbuchhaltung im Detail zu analysieren. Klären Sie direkt Ihre aktuellen Fragestellungen aus der Praxis!

Inhalte

  • Empfehlungen zur Aktenstruktur für die Finanzbuchhaltung
  • Auswertungsmonat/Jahresakte; Umgang mit den Dokumenteneigenschaften
  • Effektives Navigieren − kurze Wege; Buchen mit Tastenkürzeln
  • Eine Auswahl bestimmter Geschäftsvorfälle
  • Umgang mit dem Kontenstamm i. V. m. dem Kontenrahmen; Bedeutung des Buchungsverhaltens nach Kontenrahmen (Grundlage für die E-Bilanz)
  • Suchfunktionen, Buchungsnotizen, Notizen zu Stammdaten, Abstimmung, Korrigieren und Stornieren von Buchungen, Anlegen von Folgebuchungen, Gruppen- und Zwischensummen, Aufteilungsbuchung brutto/netto, Suchen und Filtern im Kontenblatt, weitere Werkzeuge zur Buchungserfassung
  • Wiederkehrende Buchungen; aktive/passive Abgrenzung
  • Umgang mit der Anlagenbuchhaltung aus der Finanzbuchhaltung, wie z. B. unterjähriger Anlagenabgang
  • Anforderung und Umsetzung der GoBD in der AKTE-Software
  • Umgang mit der UstVa − Verprobung, Übernahmeprotokoll
  • Möglichkeiten besonderer Auswertungen
  • Komfortable OP-Buchhaltung; Umgang mit der OP-Liste
  • Abstimmung der OP-Buchhaltung, Abgleich Kontenstamm mit dem Kunden-/Lieferantenstamm
  • Besondere Auswertungen zur OP-Buchhaltung − Umsatzentwicklung
  • ABC-Analyse, Top-Kunden- und Lieferantenliste, Fälligkeitsübersicht
  • Datenanalyse auf Mandantenebene:
    - Kontenrahmen − Kontenstamm
    - Automatische Abstimmung der Finanzbuchhaltung (Beispiel: negative Kasse und fehlende doppelte Rechnungsnummer), Buchungskontenverprobung
  • UStVa-Jahresübersicht
  • Einbindung von ADDISON OneClick in den Arbeitsprozess der Finanzbuchhaltung

Dauer

Tagesseminar
Aktive Einbeziehung der Teilnehmer durch PC-Nutzung und praktische Übungen

Teilnahmegebühr

€ 305,-
zzgl. USt. pro Person und Seminar

€ 260,- zzgl. USt.
ür jede weitere Person aus der Kanzlei oder einem Unternehmen im selben Seminar


AKTE & SBS Rewe neo® | Finanzbuchhaltung - Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Auswertung

BWA richtig verstehen und auswerten - auf diese Grundlage können Sie bauen!

Seminar-Nummer: A_FI.23

Das richtige Interpretieren der BWA gehört im Hinblick auf ständig steigende Anforderungen von Unternehmen und Banken zu den grundlegenden Fähigkeiten von Kanzleimitarbeitern und kaufmännischen Mitarbeitern in Unternehmen. Mit Hilfe aller Grundauswertungen der BWA erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Unternehmenszahlen.  

Ihr Nutzen

Im Seminar lernen Sie die Zusammenhänge zwischen der Finanzbuchhaltung und der Qualität der BWA kennen. Anhand von Beispielen aus der Praxis spüren Sie potenzielle Schwachstellen auf und erfahren, wie Sie diese beseitigen können. Die Inhalte werden anhand eines Musterfalls mit Hilfe von AKTE und SBS Rewe neo® -Lösungen erarbeitet. Das Jahresergebnis wird dabei nach Betriebsvermögensvergleich (§4 Abs. 1 EStG) ermittelt.

Die Abgrenzungsproblematik wird mit dem interaktiven BWA-Optimierer (anhand eines Mustermandanten werden typische Korrekturen in der BWA angezeigt) erläutert, der den Seminarteilnehmern zum Download bereitsteht.

Inhalte

  • Zusammenhang zwischen der Buchhaltung und der BWA
  • Interpretation der AKTE und SBS Rewe neo® BWA
  • betriebswirtschaftliche Kennzahlenanalyse mit der BWA
  • Auswirkung des Buchungsverhaltens auf die BWA
  • Fehlerprüfung anhand der BWA
  • Verbesserung der BWA-Qualität durch Verbesserung der FiBu-Qualität
  • AKTE und SBS Rewe neo®- BWA - Informationslieferant für Banken
  • Übungsaufgaben aus der Praxis

 

Dauer

Tagesseminar
Aktive Einbeziehung der Teilnehmer durch PC-Nutzung und praktische Übungen

Teilnahmegebühr

€ 305,- zzgl. USt.
pro Person und Seminar

€ 260,- zzgl. USt.
für jede weitere Person
aus der Kanzlei oder einem Unternehmen im selben Seminar

€ 248,- zzgl. USt.
für Auszubildende

 


AKTE | OP Buchhaltung leicht gemacht

OP‐Buchhaltung einfach und effizient parallel zur Fibu organisieren

Seminarnummer: A_FI.221

Die OP‐Buchhaltung als Teilaufgabe der Finanzbuchhaltung beinhaltet die Erfassung und Verwaltung aller Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen. Mit einer gut organisierten OP‐Buchhaltung haben Sie stets den Überblick über die Außenstände und Zahlungseingänge, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu überblicken.

Ihr Nutzen

Die AKTE‐Software bietet eine effiziente und einfache Organisation der Offenen Posten Buchhaltung parallel zur Finanzbuchhaltung.

Darüber hinaus ist eine abgestimmte Offene Posten Buchhaltung eine Grundlage für ein die Umsetzung eines Forderungsmanagement (Mahnwesen) sowie die Disposition von Zahlungen (Zahlungsverkehr).

Inhalte

  • Grundlagen einer OP‐Buchhaltung
  • Erfassung von Eingangs‐ und Ausgangsrechnung:
    - Einstellungen der Buchungsmaschine
    - Anlegen von Kunden und Lieferanten
    - Verwaltung des Kunden‐ und Lieferantenstammes
    - Möglicher Abgleich des Kunden‐/Lieferantenstamm mit dem Kontenstamm
    - Berücksichtigung von Zahlungskonditionen (mit Skonto/ohne Skonto)
    - Verbuchen von Zahlungen, Teilzahlungen, Gutschriften, mit/ohne Skontoabzug
    - Buchen mit Beleg 2 für Ausgleichslauf nach OP‐Nr.
    - Einzelausgleich, Sammelzahlung (gesamt/einzeln)
  • Aufbereitung OP‐Liste
    - Automatische und manuelle Ausgleichläufe
    - Stichtagsbezogene OP‐Liste
    - Vergleich Fibu/OP‐Buchhaltung
  • Besondere Auswertungen der OP‐Buchhaltung
    - Umsatzentwicklung
    - Top‐Kunden/Lieferanten
    - ABC Analyse Kunden/Lieferanten
    - Fälligkeitsübersicht
    - Addison Monatsreporting

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Zahlungsverkehr

Sichern Sie die Liquidität Ihres Unternehmens

Seminarnummer: A_FI.215

Im Rahmen der OP‐Buchhaltung (parallel zur Finanzbuchhaltung) verbuchen Sie Ihre Forderungen und Verbindlichkeiten schnell und komfortabel.

Durch den Programmbereich Zahlungsverkehr können Sie die Verbindlichkeiten und Forderungen überwachen und die Zahlungen einfach und effektiv disponieren. Das Programm unterstützt Sie bei der Umsetzung von SEPA‐Überweisungen/‐Einzügen. Darüber hinaus können die disponierten Zahlungen gleich an die Finanzbuchhaltung übergeben werden.

Steuern Sie die erforderlichen Zahlungsströme, um die Liquidität sicherzustellen und zugleich Zahlungsziele sowie Skontovorteile zu berücksichtigen.

Ihr Nutzen

In dieser Online‐Schulung lernen Sie die notwendige Stammdatenpflege für die Umsetzung einer praxisgerechten Zahlungsdispositionen. Die rechtlichen Anforderungen des SEPA‐Zahlungsverkehrs werden aufgezeigt. Ebenso die Berücksichtigung firmenspezifischer Vereinbarungen bzgl. Zahlungskonditionen und Zahlterminen im Rahmen der Zahlungsdispositionen. Wir demonstrieren die Aufbereitung der möglichen Zahlungseingänge/‐ausgänge, die Erstellung der Zahlungsdatei als Grundlage für Ihr Bankprogramm und die komfortable Übergabemöglichkeit der Zahlungen an die Finanzbuchhaltung.

Inhalte

  • Einrichten der Stammdaten
  • Kunden‐/Lieferantenstammpflege
  • Zahlungskonditionen
  • Mahnbedingungen/Textgruppen
  • Verwendungszwecke
  • Personengruppen
  • Dokumente des Zahlungsverkehrs
  • OP‐Liste
  • Disposition Zahlungseinzug
  • Disposition Zahlungsausgang
  • Offene Zahlungen
  • Erledigte Zahlungen
  • Zahlungsdatei Anzeige
  • Arbeitsablauf Zahlungsverkehr
  • Empfohlene Vorgehensweise

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Mahnwesen

Erstellung der Mahnungen aus der laufenden Finanzbuchhaltung

Seminarnummer: A_FI.216

Im Rahmen der OP‐Buchhaltung verbuchen Sie Ihre Forderungen parallel zur Finanzbuchhaltung schnell und komfortabel. Mit einer gut organisierten OP‐Buchhaltung haben Sie stets den Überblick über die Außenstände und Zahlungseingänge.
Eine fristgerechte Begleichung der Rechnung durch den Kunden ist äußerst wichtig. Zahlt ein Kunde die Rechnung nicht fristgerecht, sollte dies im Unternehmen schnell auffallen. Die nächsten Schritte können dann eingeleitet werden. Insofern trägt eineffizientes Mahnwesen maßgeblich zum Forderungsmanagement eines Unternehmens bei.

Parallel zur OP‐Buchhaltung erzeugen Sie per Knopfdruck schnell und einfach die Mahnungen.

Ihr Nutzen

In dieser Online‐Schulung lernen Sie die notwendigen Voraussetzungen für die Umsetzung eines effizienten Mahnwesens. Sie können die Stammdaten bzgl. deren mahnspezifische Ausprägungen pflegen.
Des Weiteren werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, firmenspezifische Vorgaben für das betriebliche Mahnwesen umzusetzen. Zum Beispiel die Möglichkeit, auch vorgelagerte Verfahren im Mahnwesen, wie beispielsweise die Zahlungserinnerung, die Berücksichtigung von firmenspezifischen Fristen oder auch die Einhaltung der vorgegebenen Anzahl von Mahnläufen durchführen zu können.

Inhalte

  • Einrichten der Stammdaten
  • Zahlungskonditionen
  • Mahnbedingungen/Textgruppen
  • Kundenstammpflege
  • Personengruppen
  • Dokumente des Mahnwesens
  • OP‐Liste
  • Kontoauszug/Saldenbestätigung
  • Zahlungserinnerung
  • Mahnvorschlagsliste
  • Mahnungen aufbereiten/Mahnungen drucken
  • Arbeitsablauf Mahnungen
  • Empfohlene Vorgehensweise in der Praxis
  • Weitere Auswertungen der OP‐Buchhaltung

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Kostenrechnung — leicht gemacht

Umsetzung einer einfachen Kostenrechnung parallel zur Finanzbuchhaltung

Seminarnummer: A_FI.218

Die Kostenrechnung gehört zunehmend zum Leistungsspektrum einer Kanzlei.
Als Teilgebiet des Rechnungswesens erfasst die Kostenrechnung alle Geschäftsvorfälle, die innerhalb der Unternehmung mit dem Prozess der betrieblichen Leistungserstellung und ‐verwertung zusammenhängen.

In der AKTE‐Software können Sie mit geringem Aufwand eine Kostenrechnung einrichten und damit eine Verbesserung der Informationsqualität für betriebswirtschaftliche Entscheidungen erreichen, die zugleich als Beratungsgrundlage für Ihre Mandanten dient.

Ihr Nutzen

Sie erfahren, wie eine Kostenarten‐, Kostenstellen‐ und Kostenträgerrechnung umgesetzt werden kann. Anhand eines Beispiels zeigen wir Ihnen, wie einfach Sie Schritt für Schritt eine Kostenrechnung parallel zur Finanzbuchhaltung einsetzen können.

Inhalte

  • Konzeption der Kostenrechnung in der AKTE‐Software
  • Einbindung der Kostenrechnung in die Aktenstruktur
  • Einrichtung der Stammdaten für die Kostenrechnung
  • Kostenartenrahmen
  • Kostenstellen
  • Finanzbuchhaltung mit Kostenstellenbuchung
  • Mögliche Verteilung von Gemeinkosten
  • Auswertungsmöglichkeiten
  • Verteilungsübersicht
  • Betriebsabrechnungsbogen (BAB), BAB‐Übersicht

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Bankauszug

Kontoumsätze einfach und effizient verarbeiten

Seminarnummer: A_FI.211

Über das Dokument Bankauszug werden elektronische Kontoumsätze analysiert und fertige Buchungssätze in der Buchungsliste angezeigt. Die Buchungen erhalten alle Angaben, die bisher manuell vom beleghaften Kontoauszug erfasst werden.
Der OP-Bereich wird automatisch analysiert. Für Sachkonten können vielseitige Kontierungsregeln definiert werden.
Darüber hinaus zeigen wir Ihnen die verschiedenen Kontoauszugsvarianten und deren Importmöglichkeiten sowie die Einrichtung von Paypal-Importen.

Ihr Nutzen

Sie erhalten spezielle Kenntnisse über die Verarbeitung von Kontoumsätzen und die Möglichkeiten der automatischen Kontierung von Bankumsätzen.
Wir zeigen Ihnen einfache Arbeitsabläufe für die Kontrolle bzw. Nachbearbeitung der Bankumsätze. Sie erhalten einen Überblick, wie man über Kontierungsregeln den Automatisierungsgrad steigern kann. Wir geben Ihnen Hinweise zu möglichen Abholungs- und Importmöglichkeiten von Kontoauszugsdateien (-typen).

Inhalte

  • Bankauszug − Voraussetzungen und Grundeinrichtung
  • Umgang mit den Dokumenteigenschaften
  • Analyse von Kontoumsätzen
  • Umgang mit automatischer Kontierung, halbautomatischer Kontierung und nicht erkannten Umsätzen
  • Kontrolle und Nachbearbeitung der Buchungen
  • Neuanlage, Bearbeiten und Verwalten von Kontierungsregeln
  • Abholungs- und Importmöglichkeiten von digitalen Kontoumsätzen, z. B.
    - EFIS Service Rechenzentrum (SRZ)
    - Abholung der Kontoumsätze mit AKTE Banking
    - Bankdaten direkt aus dem eigenen Bankprogramm importieren (bspw. MT940-Datei)
    - Onlinebanking über ADDISON OneClick
  • weitere digitale Importmöglichkeiten (Paypal, Amazon)
  • Tipps und Tricks

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.


AKTE | Scannen‐Buchen‐Archivieren
leicht gemacht

Schnelleinstieg für neue Mitarbeiter

Seminarnummer: A_FI.220

Durch den Einsatz von Scannen‐Buchen‐Archivieren (SBA) innerhalb der AKTE‐Software können Sie die digitale Belegverarbeitung erfolgreich umsetzen.

Mit Scannen‐Buchen‐Archivieren (SBA) können Eingangs‐ und Ausgangsrechnungen automatisiert bearbeitet werden. Mittels optischer Zeichenerkennung (OCR) werden maschinengeschriebene Beleginhalte ausgewertet und in Buchungsvorschläge umgewandelt. Nach einer Kontrolle durch den fachkundigen Sachbearbeiter werden diese gebucht und zusammen mit den digitalisierten Rechnungsbildern im elektronischen Belegarchiv abgelegt.

Ihr Nutzen

Wir zeigen Ihnen die Grundlagen für einen erfolgreichen Start der digitalen Belegverarbeitung von SBA. Anhand von praktischen Beispielen werden Grundfunktionen vorgeführt und erläutert, um Ihnen einen leichten Schnelleinstieg zu ermöglichen.

Inhalte

  • Einstieg in die digitale Belegverarbeitung SBA
  • Über die OCR‐Erkennung und Analyse zum Buchungssatz
  • Arbeitsumgebung Scannen‐Buchen‐Archivieren (SBA)
  • Die Oberfläche der Belegliste − Stapel, Mappe, Heftung
  • Empfehlung: In welcher Reihenfolge starten Sie mit SBA?
  • Einstellungen der Dokumenteigenschaften in der Belegliste
  • Anbindung an den Kunden‐ und Lieferantenstamm
  • Einsatz der Buchungsmaschine in der Belegliste
  • Arbeitsprozess der Belegverarbeitung (Eingangsrechnungen)
  • Beleg einlesen und analysieren – Freiformanalyse, Kontrolle des Buchungsvorschlages
  • Buchungssatz vervollständigen, buchen und Kontierung speichern
  • Einfache Regeltypen anlegen
  • Heftungserkennung, Bearbeiten von Heftungen
  • Nachträgliche Bearbeitung von Belegen in Verbindungen mit Buchungen
  • Arbeitsprozess der Belegverarbeitung (Ausgangsrechnungen)
  • Uniarchiv – Belegrecherche und Archivierung, Volltextsuche
  • Tipps aus der Praxis

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Scannen‐Buchen‐Archivieren — Aufbau

Effiziente Verarbeitung von Belegen in der Praxis

Seminarnummer: A_FI.212

Sie sind bereits Anwender von Scannen‐Buchen‐Archivieren (SBA) und fühlen noch unsicher oder Ihnen fehlte einfach die Zeit, nach der ersten Kanzleischulung Ihr SBA‐Wissen weiter auszubauen?

Wir präsentieren Ihnen in der Online‐Schulung die notwendigen Kenntnisse, die Neuerungen der letzten Updates und weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Ihr Nutzen

Wir zeigen Ihnen zur Auffrischung den Schnelleinstieg in die Grundlagen von Scannen-Buchen-Archivieren (SBA) und weitere spezielle Anwendungsmöglichkeiten. Anhand von praktischen Beispielen werden Funktionen vorgeführt und erläutert, mit denen Sie die digitale Belegverarbeitung in Ihre
Arbeitsprozesse einbinden können.

Inhalte

  • Schnelleinstieg (als Wiederholung) in die Grundlagen von SBA
  • Besonderheiten der Stammdatenpflege (Debitoren, Kreditoren)
  • Die optimale Bearbeitung von Belegen in der Belegliste
  • Kontrolle und Korrektur von Heftungsvorschlägen
  • Regelverwaltung − Anlegen von unterschiedlichen Regeltypen
  • Produktivitätssteigerung durch den Einsatz des Job‐Servers
  • Belegtransfer über ADDISON OneClick i. V. m. dem Belegmanager
  • Automatische Belegübernahme aus dem Portal an den Job‐Server
  • Verarbeitung von Belegen per E‐Mail über das Outlook‐Add‐in SBA
  • Uniarchiv − Belegrecherche und Archivierung, Volltextsuche
  • Tipps und Tricks

Dauer

ca. 120 Minuten

Teilnahmegebühr

110,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Umsetzung GoBD in der
AKTE-Software

Sicherer und GoBD-konformer Umgang mit Ihrer Software

Seminarnummer: A_FI. 217

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat am 14.11.2014 das Schreiben zu den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Auf-zeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff − kurz GoBD − veröffentlicht.

Letztlich folgt das BMF hier den Forderungen der Wirtschaft nach einer dringend erforderlichen Modernisierung der GoB (Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme).
Gleichzeitig sollten aktuelle Entwicklungen im Bereich der GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) berücksichtigt werden.

Klarstellungen und Verschärfungen führen gegenüber den bisher geltenden Anforderungen in einigen Bereichen zur Notwendigkeit der Überprüfung der bisher angewendeten Arbeitsprozesse:
Die GoBD enthalten u. a. Angaben zu Belegwesen, Aufzeichnungen von Geschäftsvorfällen, Datensicherheit und Datenzugriff.

Damit wurden erstmals verbindliche Beschreibungsstandards für den Datenzugriff aller steuerrelevanten, digitalen und maschinell auswertbaren Daten veröffentlicht.

Ihr Nutzen

Neben vielen organisatorischen Regelungen der GoBD ergeben sich auch Anforderungen, die letztendlich aus Sicht der Software gelöst werden müssen. Die Umsetzung der Vorschriften beim Buchen innerhalb der Software wird direkt im Programm demonstriert. Außerdem wird gesondert auf den Bereich Rechteverwaltung für das Rechnungswesen hingewiesen, um einen möglichst sicheren Umgang mit der Software zu gewährleisten.
So sind Sie optimal vorbereitet, die Vorschriften der GoBD umzusetzen, in Ihrer täglichen Praxis anzuwenden und Kunden bzw. Mandanten zu diesen Themen zu beraten.

Inhalte

  • Allgemeine Anforderungen
  • Datensicherheit
  • Unveränderbarkeit, Protokollierung von Änderungen
  • Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit
  • Datenzugriff
  • Zertifizierung und Software-Testate

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE & SBS Rewe neo® | AkteImporter

Import von Buchungen aus externen Datenquellen – leicht gemacht

Seminarnummer: A_FI.219

Der AkteImporter ist ein Assistent, der Ihnen den Import von Buchungen aus einer externen Datenquelle in die Buchungsliste erleichtert.

Für Daten aus einem Fremdsystem (Importquelle) können Importsysteme für Buchungen, Kostenbuchungen und Bankumsätze erstellt werden. Die Konvertierung einer Datenquelle erzeugt ein AKTE‐Datenformat (Metafile; *.mta). Diese Datei kann in die Buchungsliste übernommen werden.

Ihr Nutzen

Das Importsystem beinhaltet alle Einstellungen für die Umwandlung einer Datenquelle in eine für die AKTE importierbare Form.
Im Schritt Importeinstellungen des AkteImporters werden diese Einstellungen aus der Analyse der Datenquelle ermittelt. In einer Dateivorschau wird die bearbeitete Datenquelle angezeigt.
Das Importsystem mit der Festlegung von Importeinstellungen und der Spaltenzuordnung wird einmalig mit allen notwendigen Informationen zur Übernahme der Datenquelle erstellt.
Die Buchungsdaten können danach wiederholt in die Buchungsliste importiert werden, wenn das Importsystem für den Buchungsimport bereitgestellt wird.

Inhalte

  • Hinweise und Voraussetzungen für den Einsatz des AkteImporters
  • Überblick über die Felder im AkteImporter
  • Vorgehensweise anhand von Beispielen:
    ‐ Buchungen
    ‐ Bankumsätze
  • Die einzelnen Schritte (1 bis 4)
    1. Importquelle und Importsystem
    2. Importeinstellungen
    3. Spalten zuordnen
    4. Spalten anpassen
  • Importquelle konvertieren und als Importskript speichern

Dauer

ca. 60 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 65,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung


AKTE | Anlagenbuchhaltung leicht gemacht

Anlagenbuchhaltung einfach und effizient organisieren

Seminarnummer: A_FI.222

Es erfasst und verwaltet die lang anhaltenden Vermögensgegenstände des Anlagevermögens eines Unternehmens nach § 247 HGB. Dazu gehören Bewertung und Bestand der vorhandenen Sachanlagen, die Ermittlung von Abschreibungen sowie die Buchung der Abschreibung.
Die Grundlagen für alle Buchungen in der Anlagenbuchhaltung können bereits werden in der Finanzbuchhaltung gelegt.

Ihr Nutzen

Die AKTE‐Software bietet eine effiziente und einfache Organisation der Anlagenbuchhaltung, parallel zum gesamten Prozess von der Finanzbuchhaltung bis hin zum Jahresabschluss.
Darüber hinaus ist eine abgestimmte Anlagenbuchhaltung Voraussetzung für eine erfolgreiche Versendung der E‐Bilanz, da der Anlagenspiegel für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2016 beginnen, zum Mindestumfang bei der Übermittlung einer E‐Bilanz (Taxonomie 6.0) gehört.

  • Anlegen und Verwaltung von Wirtschaftsgütern aus der Finanzbuchhaltung
    -Anlegen von Wirtschaftsgütern über die Buchungsmaschine
    - Buchen der Zahlung von Wirtschaftsgütern mit Skontoabzug
    - Die Übernahme der Wirtschaftsgüter aus der Finanzbuchhaltung
    - Zugänge auf bestehende Wirtschaftsgüter
    - Buchen von unterjährigen Anlageabgängen
    - Buchen der kalkulatorischen Abschreibung
    - Bearbeiten von Wirtschaftsgütern
  • Manuelles Anlegen von Wirtschaftsgütern
  • Bildung von Investitionsbeträgen (IAB)
  • Abschreibungs‐ und Abgangs‐ und Sonderpostenbuchungen erzeugen
  • Möglichkeiten der Auswertungen: Liste der Wirtschaftsgüter, Abschreibungsverzeichnis, Abschreibungsvorschau, , Anlagenspiegel,Investitionsabzugsbetrag, Liste der Bewegungen, Liste der Wirtschaftsgüter, monatliche Abschreibungsliste, Sonderpostenverzeichnis
  • Umgang mit den Buchungskreisen in Verbindung mit der Anlagenbuchhaltung
  • Die Bewertung von Wirtschaftsgüter (nach Handelsrecht/Steuerrecht)
  • Voraussetzung und Aufbau des Anlagenspiegel für die Versendung der E‐Bilanz (Taxonomie 6.0)
  • Jahreswechsel in der Anlagenbuchhaltung

Dauer

ca. 90 Minuten

Teilnahmegebühr

€ 95,- zzgl. USt.
pro Person und Online-Schulung



Bei Fragen zum Thema ADDISON Akademie stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Schreiben Sie uns eine E-Mail an: addison-akademie@wolterskluwer.com

Wir rufen Sie gerne zurück.