Die Leistungen im Überblick

  • ƒDatenbankbasierte Checklisten
  • ƒƒAutomatische Dokumentation des Prüfungsmitarbeiters und des Erledigungsdatums
  • ƒƒAnzeige der im Vorjahr beantworteten Checklistenfragen
  • ƒƒÜbernahme von Texten einzelner Prüfungsbereiche aus dem Vorjahr
  • ƒƒIndividuelle Anpassung der Checklisten und Arbeitspapiere
  • ƒƒPlanung der Mitarbeiter innerhalb des Prüfungsprozesses
  • Übersichtliche Termin- und Kostenplanung über den gesamten Prüfungsprozess
  • Auswahl der Arbeitshilfen nach den Prüfungsstrategien (0 = keine Risiken, 1 = geringes Risiko, 2 = mittleres Risiko, 3 = hohes Risiko)
  • Möglichkeit der Integration des QS Qualitätssicherungssystems Farr/Niemann und der Checklisten und Arbeitspapiere aus dem Verlag C. H. Beck in ADDISON Wirtschaftsprüfung
  • Systematischer und standardisierter Aufbau der Arbeitspapiere
  • Komfortables Ein- und Ausblenden von Prüfungsfeldern
  • Einbinden von externen Dokumenten
  • Dokumentenverwaltung innerhalb des gesamten Prüfungsprozesses
  • Frei definierbarer Index der Arbeitspapiere und Checklistenpunkte
  • Musterprüfungsbericht (PS 450) in Microsoft® Word

Auszüge aus dem Prüfungsprozess

1. Festlegen von Wesentlichkeitsgrenzen und des Postenrisikos

Mit der Registerkarte Postenrisiko wird für den ausgewählten Prüfungsbereich das Postenrisiko festgelegt. Basis für die Ermittlung des Risikos sind die festgelegten Bedingungen innerhalb der Wesentlichkeitsgrenzen.

ADDISON Wirtschaftsprüfung

2. Übersichtliche Checklisten für alle Bereiche der Jahresabschlussprüfung.

Der Umfang der Checkliste passt sich entsprechend der gewählten Prüfungsstrategie automatisch an.

Übersichtliche Checklisten mit Vorjahresspalte

3. Dokumentation der Prüfungshandlungen

Für ein Prüfungsfeld bzw. einen Prüfungsbereich können übergreifende Feststellungen hinterlegt werden. Erkenntnisse, die Sie im Vorjahr gewonnen haben, können bei Bedarf übernommen werden.

Alle Bereiche werden automatisch referenziert und der Name des Mitarbeiters und das Datum der Bearbeitung werden bei den einzelnen Fragen automatisch dokumentiert. In einer Checkliste werden die Fragestellungen in einem übersichtlichen Checklistenformat abgebildet. Eine Vorjahresspalte gibt Ihnen Auskunft, wie eine Frage im Vorjahr beantwortet wurde.

4. Überprüfen der Prüfungshandlungen auf Vollständigkeit

Für ein Prüfungsfeld kann ein übergreifender Status hinterlegt werden. Der Status gibt dem Prüfungsleiter Aufschluss, ob der Arbeitsschritt erledigt ist, gekennzeichnet durch einen grünen Haken. Ist am Ende der Prüfung des jeweiligen Prüfungsbereichs eine Rücksprache mit dem Prüfungsleiter erforderlich, wird der Status auf erledigt mit Vorbehalt - symbolisiert durch ein Kreuz - gesetzt.

5. Prüfungsbericht

Der Musterprüfungsbericht (PS 450) steht Ihnen in Microsoft® Word zur Verfügung. Die Musterdokumente können individuell an die Wünsche der Kanzlei angepasst und als kanzleiindividueller Musterbericht hinterlegt werden.